Stadtwerke Bernburg springen für insolventen Billiganbieter „BEV“ ein

von

Die Bayerische Energieversorgungsgesellschaft (BEV) hat am 29.01.2019 beim Amtsgericht München ein sogenanntes vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet. Eigenen Aussagen des Unternehmens zufolge hat die BEV die Belieferung mit Strom und Gas eingestellt.

Trotz der Insolvenz des süddeutschen Anbieters stehen die Bernburger Kunden der BEV nicht ohne Strom und Gas da. Als Grundversorger übernehmen die Stadtwerke Bernburg in diesem Fall automatisch die Energiebelieferung.

Stadtwerke Bernburg warnen vor Billiganbietern

Die Stadtwerke warnen zugleich vor vermeintlich unseriösen Anbietern. Zahlreiche Unternehmen versuchen über besonders günstige Lockangebote Kunden zum Vertragsabschluss zu bewegen. Oft werden hohe Boni versprochen, deren Auszahlung jedoch an komplexe Voraussetzungen geknüpft sind. Im Endeffekt führt dies oft dazu, dass Bonis nicht ausgezahlt werden und der vermeintliche Preisvorteil sich in Luft auflöst.

Wie der aktuelle Fall beweist, sind extrem günstige Preise häufig nicht wirtschaftlich kalkuliert und können den Anbieter im Extremfall in eine wirtschaftliche Schieflage bringen.

Verunsicherte Verbraucher erhalten Informationen zu Tarifen der Stadtwerke Bernburg im Kundencenter am Karlsplatz oder telefonisch unter 03471 / 377 82 82.

 

Zurück