Haustürgeschäfte: Stadtwerke warnen vor Drückerkolonnen

von

Aktuell erreichen das Kundencenter der Stadtwerke wieder verstärkt Anrufe verunsicherter Kunden.
In diversen Bernburger Wohngebieten versuchen Vertreter an der Haustür Energieverträge abzuschließen; zum Teil mit massivem Druck und Falschaussagen über die Energieversorgung der Stadtwerke.

Dabei erwecken sie den Anschein, Mitarbeiter der Stadtwerke zu sein, geben vor, Verträge prüfen zu wollen oder behaupteten sogar, dass die örtlichen Stadtwerke den Kunden künftig nicht mehr versorgen werden.
Die Stadtwerke Bernburg weisen ausdrücklich daraufhin, dass sogenannte Haustürgeschäfte nicht zu ihren Geschäftsgebaren gehören.

So verhalten Sie sich richtig!

Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!
Haustürgeschäfte gehören nicht zum Geschäftsgebaren der Stadtwerke. Mitarbeiter kommen nicht ohne vorherige Terminabsprache zum Kundengespräch.

Geben Sie keine vertraulichen Daten heraus!
Allein mit Kenntnis der Kunden- und Zählernummer ist es Betrügern möglich, Kunden bei den Stadtwerken abzumelden.

Unterschreiben Sie nichts an der Haustür!
Die Bernburger Stadtwerke schließen keine Verträge an der Haustür ab! Unterschreiben Sie nichts unter Zeitdruck und prüfen Sie Angebote und Vertragsbedingungen gründlich.

14 Tage Widerrufsrecht!
Sollten Kunden Opfer solcher Machenschaften geworden sein, gilt: bei Haustürgeschäften kann ein abgeschlossener Vertrag binnen 14 Tagen ohne Begründung widerrufen werden. Um einen Beweis in den Händen zu halten, ist es ratsam, den Widerruf per Einschreiben und Rückschein an den Absender des Vertrags zu schicken.

Fragen Sie nach!
Haben Kunden Zweifel an der Seriosität des Besuchers oder benötigen sie Hilfestellung beim Widerruf eines versehentlich abgeschlossenen Vertrages, können sie sich vertrauensvoll an die Bernburger Stadtwerke unter der Telefonnummer 03471-377 82 82 wenden oder sich im Kundencenter auf dem Karlsplatz persönlich beraten lassen.

Zurück